Mit ‘Dirk’ getaggte Beiträge

Heute ist es soweit! Der Arbeitgeberverband verleiht Dirk Dillmann den Fördefuchs 2017. Dillmann ist Gründer der „Sportpiraten“, dem Flensburger BMX und Skatepark auf dem ehemaligen Flensburger Schlachthofgelände. Hier findet alljährlich zu Pfingsten das “ 72,5 hours Schlachthof- BMX Contest Butcher Jam- Dockyard Festival“ statt. Letzteres kann auch ohne Problemo schon als „Dirk- Yard Festival“ durchgehen.

Der Ursprung dieser Veranstaltung liegt in den Feierlichkeiten zum 725-jährigen Bestehen der Stadt Flensburg im Jahr 2009. Seitdem rockt der Schlachthof jährlich für und mit Groß und Klein.

Na dann mal herzlichen Glückwunsch an Dirk Dillmann für die Ehrung des Arbeitgeberverbandes und dem 10. Fördefuchs, diesmal in Sonder- Edition.

Bildhauerei Johannes Caspersen ©

Der Fördefuchs 2017 geht dieses Jahr an Dirk Dillmann.

 

 

Werbeanzeigen

Da sich die offiziellen Feierlichkeiten zum 125. Jahrestag der Werkkunstschule Flensburg nähern und ich dort in den 90ern des letzten Jahrhunderts meine Bildhauer- Lehre mit Erfolg abschloss, will ich Euch die damals entstandenen Cartoons nicht vorenthalten.

Lange habe ich in meinem Archiv gesucht und einige schöne „Spitzen“ wieder gefunden. Bis zur Feier am 26. und 27.09.`15 stelle ich ein paar schöne online und würde mich über Euer Feedback freuen.

Bildhauerei Johannes Caspersen ©

Die Werkkunst Statisten:
An der Deichsel, von links nach rechts: Peter und Johannes.- Hinter Johannes: Line – Hinter Peter von links nach rechts: Heidi, Ricarda und Katharina –  Hinten am Schieben von links nach rechts: Dirk, Gunnar und Carsten –  Ohne körperliche Anstrengung auf dem Fahrrad: Bildhauer und Lehrer Bernd Münster.

Beschreibung:
Im Hintergrund ist das Alte Museum zu erkennen. Die Treppenaufgänge karikaturistisch in Form von Nuckelflaschen.Hier in der obersten Etage, auch die alte „Sauermann Fabrik“ genannt, war 1991 noch ein Teil der Werkkunstschule untergebracht. Der Werkbanktransport führte vom alten Museum in die Werkstätten der Schützenkuhle.

Wir schoben  mit einigen Mühen alles über den “ Friesischen Berg“. Außerdem sieht man rechts den Stadt Knast (JVA) mit dem „Südertor“, dem Pendant zum „weltoffenen“  Nordertor der Stadt Flensburg….

Fortsetzung folgt: „Die Kunstwerk auf Entdeckungsfahrt“