Mit ‘Politik’ getaggte Beiträge

Verarbeitete Träume auf Bütten Papier oder Alu- Dibond

Die Befreiung der Distel Monets durch Biene Merkel

Erste Tat: Die Befreiung der Distel Manets durch Biene Merkel (vor demHintergrund herannahender Brennnesseln).

Die Befreiung des Großen Rasenstücks von Dürer durch Biene Merkel

Zweite Tat: Die Befreiung vom Großen Rasenstück Dürers durch Biene Merkel (vor dem Hintergrund herannahender Brennnesseln).

Die Befreiung von Höngesbers Märchen durch Biene Merkel (vor dem Hintergrund herannahender Brombeerhecken)

Dritte Tat: Befreiung von Höngesbergs Märchen (vor dem Hintergrund herannahender Brombeerbüsche).

Triadisches Ballett der Biene Merkel vor Friedrichs Wiesen von Greifswald

Triadisches Ballett der Biene Merkel vor Friedrichs Wiesen von Greifswald.

Ausführung :
1 Stk./ Druck auf Bütten  60 x 80 cm   € 500,—
1 Stk./ Druck Druck auf Alu Dibond  140 x 100 cm.  € 1200,—
1 Stk./ Folie auf Wand, Maße variabel (Preis auf Anfrage)

 

Werbeanzeigen

Zitat, Kunst & Co:

„Fünf Studierende des Master Studiengangs Kultur-Sprache-Medien an der Europa-Universität Flensburg kuratieren im Rahmen eines Kunst Seminars unter der Leitung von Prof. Dr. Manfred Blohm eine Kunstausstellung mit dem Namen „Damit hab ich nichts zu tun“.

Es handelt sich hierbei um eine Gruppenausstellung mit 15 KünstlerInnen, welche sich mit genanntem Satz auseinandergesetzt haben und zu den Themen „Fremdheiten des Selbst“ und „Fremdheiten der Welt“ eigens Werke für diese Ausstellung angefertigt haben. Zu Fremdheiten des Selbst werden Bereiche wie Anonymität, Identität, Privatsphäre, aber auch Zivilcourage gezählt, Fremdheiten der Welt umfasst Felder wie Politik, Religion, Gesellschaft, Umwelt, etc. – stets mit dem Leitmotiv „Damit hab ich nichts zu tun“ verknüpft.

Zu sehen gibt es Malereien, Skulpturen, Installationen und mehr von Andrea Bachem, Nicol Beer, Anke Bohstedt, Johannes Caspersen, Patrick Eilers, Meike Fuhrken, Werner Fütterer, Dany Heck, Markus Herschbach, Elke Mark, Ute Schwambach, Bettina Schwarze, Dietmar Schwenk, Gundula Sommerer und Käthe Wenzel.
Die Ausstellung wird vom 03. – 05. Februar in den Räumlichkeiten von Kunst&Co, im Klostergang 8a in Flensburg, stattfinden. Eine Premiere, denn zum ersten Mal stellen hier zu diesem Anlass auch Flensburger Künstler und Künstlerinnen aus.
Zur Vernissage am Freitag den 03.02.2017 um 19 Uhr sind alle herzlich eingeladen! Am Samstag und Sonntag kann die Ausstellung jeweils von 11-17 Uhr besucht werden.“

O-Ton Johannes Caspersen:

„…Die Idee: Ich werde mehrere Bilder und Filmchen als Referenz an die Veranstalter der Ausstellung „Fremdheiten“ bei Kunst und Co schicken.

Der Plan: Drei Halbfiguren werden aufgebaut ( Halbfiguren wie Tagesschausprecher oder Korrespondenten oder Experten) dahinter ein TV Screenshot „Anlandende Flüchtlinge“. Titel: „Vor Ort“. Zusätzlich kann ein PC aufgebaut werden auf dem in Endlosschleife die Filmchen gezeigt werden können. Ob das möglich ist, werde ich noch sehen…“

 Katalog:
Katalog

Für`s Navi:
Kunst & Co
Klostergang 8a
24937 Flensburg

Für`s Zeiteisen:
Vernissage: 03.02, 19:00 Uhr
Ausstellung: 04.-05.02, 11:00-17:00 Uhr

Für`s Netz:
Kunst & Co
Damit Hab ich nichts zu tun