Mit ‘Sönderburg’ getaggte Beiträge

 

Ich bedanke mich bei allen Bloggern, Kunstinteressierten, Kindern, Jugendlichen, Kunden, Lieferanten, Künstlern, Galeristen und Geschäftspartnern für das Interesse, den Kauf oder die Zusammenarbeit im Jahr 2017 und wünschen Euch einen guten Start ins neue Jahr!

 

Advertisements

„Das heimliche Leben der Dinge“

Schloß Sonderburg hat eine große Sammlung von spannenden alten Gegenständen. Nehme die Fantasie mit auf Reise_ von der Vergangenheit bis zur Gegenwart. Deutsche und dänische Schüler geben den Gegenständen neues Leben und präsentieren Mausefallen, Petersilien- Messer und Nike Sneakers in verschiedenen Stillleben.

Kinder Kunst Festival 2017

Für`s Navi:
Schloss Sønderborg
Rittersaal (Riddersalen)
Sønderbro 1
6400 Sønderborg, DK

Für´s Zeiteisen:
14.04., Karfreitag, 11:00 Uhr, Vernissage
15.-16.04, Ausstellung

Eintritt:
frei

Für´s Netz:
Schloss Sønderborg

Afsløring af kunstinstallation

Hier ein kleiner Film von der „Vindsuset“ Eröffnung vom 30. 10. 2015. „Vindsuset“ ist eine Kindertagesstätte in Dänemark, für die ich ein Ensemble von Tierskulpturen herstellte. Viel Spaß beim Gucken!

Afsløring af kunstinstallation

Her ses en lille film fra daginstitutionen ”Vindsuset” i Gråsten, hvor jeg har skabt en kunstinstallation – et solur – bestående af forskellige dyreskulpturer.Filmen viser et lille udsnit fra afsløringen og et udpluk fra talen af formanden for Sønderborg Kommunes Kunstfond, A. P. Hansen.I samarbejde med de 55 børn borer jeg huller i spættens træ, hvorefter mange af børnene selv bankede en prop i hullet.

Enthüllung einer Kunstinstallation

Hier ein kleiner Film von der „Vindsuset“, Eröffnung am 30.10.2015 „Vindsuset“ ist eine Kindertagesstätte in Dänemark, für die ich ein Ensemble von Tierskulpturen (Sonnenuhr) herstellte.

Zu sehen ist ein kleiner Ausschnitt vom Vernissage und Rede von Vorsitzender Sonderborg Kommunes Kunstfond, A. P. Hansen.Meine Wenigkeit in Aktion mit den Kindern beim Bohren und Einfügen der Proppen in die „Spechtsäule“. Jedes Kind bekam einen Proppen. 55 Kinder nahmen teil.

Notizen zur „Skulpturen Gruppe Vindsuset“:

Der nahe Wald machte es einfach, sich für eine Gruppe von Tieren zur Ausschmückung
der Außenfläche der Kindertagesstätte Vindsuset/Graasten zu entscheiden.
Ich gestaltete drei in Sichtweite liegende Skulpturpunkte:
1.Das liegende Reh, das gerne als Bank benutzt werden kann. Die Kinder können darauf liegen, stehen oder sitzen.
2.Die Spechtsäule, deren Stamm neben dem Specht, der an ihm hängt auch viele Bohrungen aufzuweisen hat. In diese vorhandenen Löcher werden Proppen eingeschlagen, die die Kinder zuvor bemalt haben.
3. Die Tier-Uhr: Sie besteht aus 4 kleinerenTierskulpturen, die um eine große Tierskulptur angeordnet sind. Verbunden sind die Skulpturen durch Sitzbänke, die eine eckige Kreisform beschreiben.
Der stehende Fuchs in der Mitte wacht erhaben über die kleineren Tiere, also Waldkauz, Buntspecht, Grasfrosch und Haselmaus.
Bei Sonnenschein wirft der Fuchs je nach Tageszeit seinen Schatten auf Teile der Bänke oder auf die anderen Tiere. Je nach Jahreszeit an anderer Stelle.
Damit verhält sich der Fuchsschatten wie ein „Uhrzeiger“.
Vor allem aber ist die Tier-Uhr symbolisch gemeint, denn jedes Tier erwacht  und ruht zu anderer Zeit.
Der Specht ist Tagaktiv. Der Frosch ist Tag -und Dämmerungsaktiv. Die Haselmaus und der Waldkauz sind beide Nachtaktiv.
Der Fuchs kann sowohl Nacht- als auch Tagaktiv sein.
Die Sitzbänke der Tier-Uhr können als Sammelplatz für verschiedene Kita Gruppen
dienen aber auch um Pausenbrot unter freiem Himmel zu genießen.
Alle 3 Skulptur-Orte sind  Treffpunkte für märchenhafte und fabelhafte Verabredungen mit Menschen und heimischen Tieren. Dabei wird der weitgereiste Erzähler Hans Christian Andersen im Geiste ganz bei uns sein.
Mögen die Skulpturen den Kindern Freude und Inspiration sein  und den Erwachsenen ein Hinweis auf Tiere, die hier in der unmittelbaren Umgebung von „Vindsuset“ geschützt werden müssen !
Lasst die Kinder die Proppen einschlagen,
doch zuvor ein Segensspruch:
Dem Bildhauer sei Dank!
Dem Werk alles Gute!
Klopf auf Holz !
…und  drei mal: Hip, Hip Hurra!